Archiv der Kategorie: Literatur

Bücher nehmen einen wichtigen Teil in meinem Leben ein. Hier möchte ich auf jene aufmerksam machen, die ich gelesen habe, was sie leisten und welchen Eindruck sie auf mich machten.

Eine kleine Geschichte Lateinamerikas von Hans-Joachim König – eine Einführung für Unerfahrene

Ich habe es endlich geschafft und nach einigen Monaten folgendes Buch beendet: Kleine Geschichte Lateinamerikas von Hans-Joachim König. Dabei stellt sich zunächst die Frage, warum ich mir dieses kleine Handbuch im Reclam-Heft-Format überhaupt zu Gemüte geführt habe, da ich doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Heinrich Heine: Das Buch der Lieder – für eine Balance im Leseverhalten!

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nach dem Todorov endlich mal wieder etwas brauchte, das meinen Geist zwar nicht weniger forderte, aber ihn von einem ästhetischen Standpunkt aus eher befriedigen konnte. Auf welches Werk bin ich da wohl im Antiquariat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klassiker | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Tzvetan Todorov: Die Eroberung Amerikas. Das Problem des Anderen (1982)

Das Buch ist ein Goldstück! Anders kann ich die kleine Rezension, die ich hier beginne zu schreiben, nicht anfangen. Es gibt wahrlich viele Bücher über die Eroberung Amerikas, aber die Perspektive die Todorov einschlägt, wirft ein ganz neues Licht auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Herfried Münkler: Die Deutschen und ihre Mythen – eine Reise in unsere mythische Vergangenheit

Es war nicht das erste Buch, das ich von Herfried Münkler gelesen habe. Bereits zuvor war ich angenehm überrascht worden von seinem Werk „Die Neuen Kriege“, das ein erstaunlich einfaches Konzept entwickelt, um aktuelle Phänomene mit Hilfe der Beobachtung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Das lange 19. Jahrhundert und sein Erfinder Eric Hobsbawm

Am 1.10.2012 ist Eric Hobsbawm gestorben. Leider wurde das in den deutschen Medien kaum zur Kenntnis genommen, da am selben Tag eine den Deutschen wesentlich bekanntere Persönlichkeit dahingeschieden war: Dirk Bach. In der ZEIT fanden sich am 4.10.2012 beide Nachrufe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Früher, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Julian Nida-Rümelin: Strukturelle Rationalität. Ein philosophischer Essay über praktische Vernunft

Nach Kant geht es jetzt um einen anderen deutschen Philosophen, der jedoch noch lebt uns mit seinen Essays versucht, neue Wege im Denken einzuschlagen. Um einen Einblick zu gewinnen, habe ich mich mit Nida-Rümelin etwa genauer befasst, indem ich eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Felix Römer vs. Harald Welzer. Wer behält die Deutungshoheit über die Wehrmacht

Der Zufall wollte es gerade so, dass ich mal wieder ein Gratis-abo der Zeit beziehe. In der letztwöchigen Ausgabe Nr. 41 fand ich so auf Seite 23 unter der Rubrik „Geschichte“ Felix Römer als neuen Nachwuchshistoriker vorgestellt und hoch gelobt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen