Monatsarchiv: Oktober 2012

Julian Nida-Rümelin: Strukturelle Rationalität. Ein philosophischer Essay über praktische Vernunft

Nach Kant geht es jetzt um einen anderen deutschen Philosophen, der jedoch noch lebt uns mit seinen Essays versucht, neue Wege im Denken einzuschlagen. Um einen Einblick zu gewinnen, habe ich mich mit Nida-Rümelin etwa genauer befasst, indem ich eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Moderne Kunst auf dem Gendarmenmarkt in Berlin bei Nacht

Ursprünglich veröffentlicht auf der bestirnte Himmel über mir…:
The Festival of Lights is carrying out in Berlin these days. On Monday we decided to go to Berlin to Ukrainian embassy, to a discussion about Southern Sudan and for…

Veröffentlicht unter Mittendrin | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Fragiler Frieden im Süd-Sudan. Eine Veranstaltung der DGVN wartete mit Häppchen auf

Ich bin ja durchaus aktiv und engagiere mich gerne. Dazu gehörte auch meine Aktivität bei amnesty international und der DGVN Hochschulgruppe an meiner damaligen Uni. ai ist den meisten noch einen Begriff. Bei der DGVN wird es da schon heikler. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mittendrin | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Zurück in die Zukunft – Das Jahr 2015 in der Vorstellung der 80er Jahre

Ich habe letztens mal wieder seit vielen Jahren meinen Lieblingsfilm aus Kindertagen geschaut. Zurück in die Zukunft, zunächst nur den ersten Teil, hat die Erinnerungen geweckt, wie ich den Film so oft geschaut hatte, dass ich fast alle Dialoge mitsprechen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Früher, Gedankenbuch, Später | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Felix Römer vs. Harald Welzer. Wer behält die Deutungshoheit über die Wehrmacht

Der Zufall wollte es gerade so, dass ich mal wieder ein Gratis-abo der Zeit beziehe. In der letztwöchigen Ausgabe Nr. 41 fand ich so auf Seite 23 unter der Rubrik „Geschichte“ Felix Römer als neuen Nachwuchshistoriker vorgestellt und hoch gelobt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbuch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Forum Romanum und eine grandiose Aussicht von der Piazza del Popolo dank perfektem Timing

Es ging also nach dem Kolosseum weiter ins nahe gelegene Forum Romanum, das uns schon von weit her willkommen hieß. Wie? Mit unzähligen Kioskverkäufern und Süd- und Südostasiaten, die versuchten auf der Straße die unmöglichsten Spielzeuge an Erwachsene (!!!) zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rome Diary | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

St. Maria Maggiore und der lange Weg zum Kolosseum – die ersten Highlights unserer Romtour

Nach der Ankunft in Rom war der erste volle Tag nun angebrochen. Die Sonne funkelte durch denn Rollladen und kitzelte mich langsam wach. Meine Frau lang neben mir und schlief noch. Daher genoss ich einfach die südliche Wärme, die mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rome Diary | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Saber Raider wirbt für myspace – endlich eine Werbung für meine Generation

Noch vor kurzem ging es mir so, dass niemand etwa anzufangen wusste, wenn ich mal „Saber Raider“ oder „Robin Hood – die Kinder vom Sherwood Forest“ im Rahmen meiner Erinnerung an meine Kindheit erwähnte. Bei „Georgie“ ging den meisten noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Früher | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rom und Latio – 12 Tage Sonnenschein, neue Leute und viel Spaß in der Ewigen Stadt

Nachdem ich also über den Einfluss von perspektivenverändernden Erfahrungen mit Hilfe von Kant und dem Buch „Auf dem Jakobsweg“ von Paulo Coelho geschrieben habe, möchte ich endlich auf das zu sprechen kommen, was mich dazu gebracht, diese beiden Artikel vorauszuschicken: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rome Diary | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

„Auf dem Jakobsweg“ von Paulo Coelho – Wegbegleiter nicht nur nach Santiago de Compostella

Wie bereits mit Hilfe von Kant beschrieben, können neue Erfahrungen die Perspektive auf das Leben verändern. Nun ist es nicht nur so, dass mir während der letzten zwei Wochen es selber so ging, ich las während derselben zeit auch noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belle et Triste, Gedankenbuch | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare